Fallbeispiel Akupunktur: Ischialgie

Eine Patientin, Mitte 60 Jahre, kam mit einer plötzlich aufgetretenen Ischialgie in meine Behandlung. Die Behandlung durch den Hausarzt, Orthopäden und Neurologen erbrachten ein Ischias-Wurzelreizsyndrom in Höhe des 4. Lendenwirbels. Die Patientin konnte vor Schmerzen keine Nacht schlafen.

Nach der ersten Ohrakupunktur trat eine starke Müdigkeit ein, die Patientin konnte erstmals wieder fünf Stunden an einem Stück schlafen. Die Schmerzen konzentrierten sich jetzt im linken Oberschenkel. Nach drei Behandlungen war eine wesentliche Schmerzlinderung eingetreten. Nach der vierten Behandlung waren keine Schmerzen mehr vorhanden.

Folgende Ohrpunkte wurden behandelt: LWS-Segment (Wirbelsäulenpunkt, Muskelpunkt, Vegetativer Zustimmungspunkt), der "schmerzhafte Punkt" im Bereich auf der oberen Anthelixwurzel (Oberschenkelbreich), ein "Ischiaspunkt", "Thalamus" (26a, links), "Shen-Men" (55), "Polster" (29), "Nebenniere" (13), "Vegetativum I" (51), "Veget. Herzpunkt" (100).